05.07.2012

Am 6.7.2012 erscheint in der Druckausgabe FAZ ein Aufruf einer Gruppe von 172 deutschen Ökonomen, mit dem sie sich direkt an alle deutschen Bürger wenden, jetzt schon auf faz.net "Protestaufruf der Wirtschaftsprofessoren" und mit einer prompten Antwort der Kanzlerin "Merkel wehrt sich gegen Ök

25.05.2012

Zum Thema "Die Ökonomien des Gemeinsamen - Neue Orte ökonomischer Bildung" veranstaltet die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn ihre Ökonomisch-philosophische Herbstakademie 2012. Sie findet unter der Leitung u. a. von Prof. Dr. Silja Graupe und Prof. Dr. Steffen Koolmann vom 15. bis 23.

12.04.2012

Nicht erst seit der Finanzkrise steht die Frage im Mittelpunkt, ob und wie man wirtschaftliche Phänomene und Probleme mittels multi- und interdisziplinärer Ansätze – kurz: sozio-ökonomische Bildung – im Schulalltag angemessener beschreiben, erklären und bearbeiten kann.

06.03.2012

In einem Interview in der Financial Times Deutschland unter dem Titel "Schluss mit dem Imperialismus der Ökonomen" vom 6.3.2012 geht der Volkswirt und Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI), Thomas Straubhaar, mit der Disziplin der Volkswirtschaftsleh

14.02.2012

"Liebe Mitbürger", so beginnen Stéphane Hessel ("Empört Euch!") und Edgar Morin ihre kleine Schrift "Le chemin de l'espérance", "unsere Absicht ist, den perversen Kurs einer blinden Politik anzuprangern, die uns in Katastrophen führt.

08.02.2012

Die wirtschaftssoziologischen Sektionen der Internationalen, Europäischen und Amerikanischen Gesellschaft für Soziologie veranstalten eine gemeinsame Tagung an der Higher School of Economics in Moskau. Hier finden sich das vorläufige Programm und Anmeldeinformationen.
Die Konferenz beschäftigt sich mit den folgenden Themen:

08.02.2012

Die Sektionen Soziologische Theorie und Wirtschaftssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie diese Konferenz. Aus der Ankündigung (Programm s.u.):
The marketization of contemporary society, especially of non-economic sub-systems such as health care, education, arts, or science, has been a hot topic of public debates as well as a subject of many empirical studies.

29.01.2012

Konservative Bildungspolitiker und Unternehmverbände scheinen mit der Fächerwahl französischer Gymnasiastinnen und Gymnasiasten nicht zufrieden zu sein. Wie der Lehrerverband für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (APSES) jüngst meldete, wählen rund 85 % der Lernenden das traditionsreiche Integrationsfach "Wirtschafts- und Sozialwissenschaften" (Sciences Economiques et Sociales, SES), nur ca.

11.01.2012

Am 5.1.2012 hat die American Economic Association AEA in einer Pressemitteilung ihre Anforderungen an die Transparenz über Interessenkonflikte von wissenschaftlichen Autorinnen und Autoren deutlich verschärft (Extensions to Principles for Author Disclosure of Conflict of Interest, pdf).

04.12.2011

"Atomisierung der Stundentafeln? Schulfächer und ihre Bezugsdisziplinen in der Sekundarstufe I" heißt das dritte Working Paper der iböb, verfasst von Reinhold Hedte und Carolin Uppenbrock.
Es setzt sich mit der Forderung der Wirtschaftsverbände auseinander, multidisziplinäre Schulfächer wie Sozialwissenschaften oder Politik/Wirtschaft ganz abzuschaffen und durch monodisziplinäre Fächer wie Wirtschaft (Wirtschaftswissenschaften) oder Politik (Politikwissenschaft) zu ersetzen.

Pages