26.08.2011

Ein Diskussionsbeitrag auf heise.de: "Im Lebensalltag brauchbare grundsätzliche und politisch strukturierte Wirtschaftskenntnisse – statt fades und isoliertes Wissen à la Betriebswirtschaftslehre". Karl Kollmann schreibt ein Plädoyer für "eine praktische politisch-ökonomische Bildung". 

13.07.2011

Die gewerkschaftliche Gruppe "Initiative Schule und Arbeitswelt" (DGB, GEW, IG BCE, IG Metall, ver.di) antwortet auf den Nachdenkseiten vom 13.7.2011 ausführlich auf die dort veröffentlichte Kritik daran, dass sich nach der Wirtschaft "nun auch die Gewerkschaften in die Schule einmischen" wollen (Wolfgang Lieb, Nachdenkseiten vom 18.2.2011). Die Initiative schreibt u.a.:

29.06.2011

"Wo das Geld für Bildung fehlt, dürfen Unternehmen ihr Wissen an die Kinder bringen und so Werbung in eigener Sache machen. Völlig legal und ohne Kontrolle der Inhalte."
Der Beitrag "Werbung an Schulen" des NDR Fernseh-Magazins Panorama Nord informiert über den zunehmenden Einfluss von Unternehmen auf die Schulen und den Unterricht und die unkritische Haltung von Schuladministration und Kultusministerium.

14.06.2011

Der bundesweite AK Postautistische Ökonomie (PAEcon) veranstaltet zusammen mit der Hans-Böckler-Stiftung vom 28. bis 29. September 2011 an der Universität Kassel eine Tagung " Krise des Kapitalismus und Zukunft der Wirtschaftswissenschaften".

Beiträge und Abstracts sind herzlich willkommen. Hier findet man den Call for Papers (Termin 30.6.)

20.05.2011

"The World Economics Association (WEA) was launched on May 16, 2011. It fills a gap in the international community of economists - the absence of a professional organizsation which is truly international and pluraist." (Homepage der WEA)

13.05.2011

"Wir erklären die Wirtschaft: Fundiertes Wissen für den Nachwuchs" heißt das vollmundige Motto des monatlichen ePapers von FOCUS-MONEY. Gemacht ist es für Lehrer und Schüler der Sekundarstufe II.

13.05.2011

Das iböb. working paper no. 1 "Wem gehört die ökonomische Bildung? Notizen zur Verflechtung von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik" hat zusammen mit einem Bericht von Report Mainz über Sponsoring und Werbung in Schulen eine breite öffentliche Debatte ausgelöst. Hier einige Beispiele:

28.04.2011

"Die seit 2008 manifest gewordenen Strukturprobleme des Finanzsystems,

26.04.2011

Für die Sekundarstufe II:
"Am Rande des Zusammenbruchs? Finanzkrise - Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten" Eine vierstündige Unterrichtseinheit von WEED - Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung e.V.  und Soziale Bildung e.V. (2010)
Für den bilingualen Unterricht:

25.04.2011

Den Aufruf findet man online unter: http://www.responsiblefinance.ch/aufruf/
Olaf Storbeck kommentiert ihn kritisch im Handelsblog unter: http://blog.handelsblatt.com/handelsblog/2011/04/06/637525/

Pages