"Propaganda und Produktwerbung"

14.02.2003

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) legt einen weiteren Privatisierungsreport vor (Nr. 15): "Propaganda und Produktwerbung. Wie Unternehmen mit kostenlosen Unterrichtsmaterialien Einfluss auf Schulen ausüben" (pdf hier). Autor der Studie ist Matthias Holland-Letz.

Handelsblatt macht schlechte Schule

14.12.2002

Erneut stößt "Handelsblatt macht Schule" mit der Unterrichtseinheit "Unsere Wirtschaftsordnung" auf fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kritik. Die Broschüre sei insbesondere bei den wirtschaftspolitischen Themen "in weiten Teilen als einseitig zu bewerten", so der Duisburger Professor für Sozialökonomie Till van Treeck. Van Treeck hat sein Kurzgutachten zur Unterrichtseinheit von Hans Kaminski, Michael Koch und Katrin Eggert (IÖB Oldenburg) als Auftakt zur Reihe "Praxistest" der CIVES!

Neues ökonomisches Denken

15.09.2002

"Ökonomische Bildung und Lehre in NRW und Deutschland - Chancen und Herausforderungen", unter diesem Thema fand am 31. August die Auftaktveranstaltung des Themenbereichs "Neues ökonomisches Denken" der FWGW statt. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich die noch junge Forschungsstelle für wissenschaftsbasierte gesellschaftliche Weiterentwicklung in Düsseldorf.

Bundespflichtfach Wirtschaft?

15.02.2002

Brauchen wir ein bundeseinheitliches Pflichtfach Wirtschaft? Ja, denn es gibt beim Wissen "Katastrophale Lücken", so Daniel Senf, Unternehmer und Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren.

Seiten